Environmental,
Social, and
Corporate Governance (ESG)

mcp verpflichtet sich zu ESG-Kriterien

Als institutionelle Investoren haben wir die Pflicht im langfristigen Interesse unserer Kunden und der Gesellschaft zu agieren. In der Rolle als Berater, Treuhänder und Investor sind der mcp AG die Ökologie, Soziale Gesellschaft und Unternehmensführungskriterien (ESG) wichtig. Wir stellen zudem fest, dass die Anwendung dieser Grundsätze Investoren besser in Einklang bringt mit umfassenden Zielvorstellungen der Gesellschaft. Darum verpflichten wir uns, wo immer mit unserer Verantwortung als Investor vereinbar, zu Folgendem:

Prinzip 1

Wir werden Environment Social Governance-Themen (ESG; Ökologie-, Sozial- und Unternehmensführungs-Themen) in Investmentanalyse- und Entscheidungsfindungsprozesse einbeziehen.

Prinzip 2

Wir werden aktive Inhaber sein und ESG-Themen in unsere Eigentümerpolitik und -praxis integrieren.

Prinzip 3

Wir werden auf angemessene Offenlegung von ESG-Themen bei den Fonds achten, in die wir investieren.

Prinzip 4

Wir werden die Akzeptanz und die Umsetzung der Grundsätze in der Investmentindustrie vorantreiben.

Prinzip 5

Wir werden zusammenarbeiten, um die Effektivität bei der Umsetzung der Grundsätze zu steigern.

Prinzip 6

Wir werden über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der Grundsätze berichten.

Die Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investieren wurde von einer internationalen Gruppe institutioneller Anleger entwickelt und spiegeln die zunehmende Bedeutung von Umwelt-, Sozial und Governancekriterien bezüglich Investitionsentscheidungen wider. Der Prozess wurde vom Generalsekretär der UN geleitet.

Mit der Unterzeichnung der Grundsätze verpflichten wir als Investoren uns öffentlich, diese zu übernehmen und anzuwenden, wo immer mit unserer treuhänderischen Verantwortung vereinbar. Wir ermutigen auch andere Investoren diese Grundsätze zu übernehmen:  www.unpri.org